Donsol

Wo ein Traum zur Wirklichkeit wird:
Schwimmen mit Walhaien

Die Giganten des Meeres

Walhaie sind die größten Fische der Welt. Sie können eine Länge von 13 Meter erreichen und bis zu 12 Tonnen wiegen. Walhaie sind keine Jäger, sie schwimmen gemütlich mit offenem Maul durch die Gewässer und nehmen so Plankton auf. Begegnungen zwischen Mensch und Walhai sind ungefährlich, nur sollte darauf Acht gegeben werden, nicht zu nah an die Giganten zu kommen. Ein Flossenausschlag bei seinem Ausmaß hat sehr viel Kraft und kann schnell zu Verletzungen bei uns kleinen Menschen führen. Die größten Meeresbewohner sind leider auf der Liste von bedrohten Tierarten zu finden. Einige Länder, darunter China und Taiwan, jagen noch heute Walhaie, da sie als Delikatesse gelten.

Donsol: Schwimmen mit Walhaien unter natürlichen Bedingungen

Das kleine Dorf Donsol in der Provinz Sorsogon ist ursprünglich, grün und familiär. Auch wenn Donsol immer mehr Touristen anzieht, wird das Schwimmen mit Walhaien kontrolliert, findet unter natürlichen Bedingungen und ohne Anfüttern der Tiere statt. Bei einer gebuchten Tour nehmen maximal 6 Personen auf einem Boot teil. Ein Guide hält Ausschau nach Walhaien und wenn er einen sichtet, springt die Gruppe unter Aufsicht des Guides ins Wasser. Dadurch, dass die Tiere nicht angefüttert werden, kann man auf natürliche Weise den Giganten nah kommen. Was jedoch auch heißt, dass man keine Garantie hat einem Walhai zu begegnen.

Zwischen November und Juni werden Touren angeboten. Die größte Chance mehrere Walhaie an einem Tag zu sehen ist zwischen Februar und April. In der Zeit wird von Sichtungen von bis zu 25 Walhaien berichtet.

Anmeldungen für eine Tour erfolgen im Whale Shark Center in Donsol. Die Tour kostet (Stand Juli 2019) 3.500 Pesos (63 Euro) und wird durch die Teilnehmer geteilt. Bei 6 Personen kostet eine 3-stündige Tour 585 Pesos. Es wird eine zusätzliche Gebühr von 300 Pesos für Touristen erhoben, die eine Schnorchelausrüstung ausleihen möchten. Vor dem Start der Tour wird ein Informations- und Verhaltensregel Video gezeigt.

Touristenmassen auf Walhai-Jagd in Oslob

Der bekannteste Ort auf den Philippinen um mit Walhaien zu schwimmen ist Oslob. Täglich strömen Menschen in das kleine Dorf an der Westküste von Cebu. Das Erlebnis mit einem Walhai zu schwimmen ist unbeschreiblich. Jedoch möchte man doch auch, dass es den Tieren gut geht, oder? Oslob hat sich eindeutig einen Namen gemacht. Zum Leiden der gigantischen Meeresbewohner. Wir raten von einer Wahlhei Begegnung in Oslob ab. Schnell wird klar, dass es sich hier in erster Linie um den Spaß der Touristen dreht und damit diese ein schönes Foto auf der Unterwasserkamera haben.
In Oslob herrscht eher ein unkontrollierter Massentourismus. Morgens fahren zahlreiche Boote raus und füttern die Wahlhaie an. Die Boote reihen sich ein. Jedes Boot erhält ein Zeitfenster, in dem die Touristen dann ins Wasser springen dürfen. Anfassen der Tiere ist verboten, aber darum kümmern sich die wenigsten. Wir wollen das Erlebnis mit einem Walhai auf keinen Fall mindern, jedoch legen wir Dir Donsol als Alternative ans Herz. Dort hat die Touristenattraktion den natürlichen Rhythmus der Tiere nicht aus dem Gleichgewicht gebracht.

Reiseroute: Best of Visayas

Die Reiseroute Best of Visayas bringt dich nach Donsol zu den Walhaien

Menü
de_DEGerman